Profil

 Auch wenn mir die Fotografie nicht in die Wiege gelegt wurde, so hat spätestens meine Ausbildung in der Grafischen Industrie dazu beigetragen, dass ich mich damit intensiver auseinandergesetzt habe. Lange Jahre war es die Welt der Analogfotografie in der ich mich bewegt habe. Den Wechsel zur digitalen Fotografie habe ich 2006 vollzogen. Obwohl dadurch viele Dinge aus technischer Sicht einfacher wurden, so ist doch die Schwierigkeit ein Motiv kreativ umzu-setzen geblieben. Dies ist und bleibt eine Herausforderung, die für mich den Reiz an der Fotografie auch in Zeiten digitaler Technik ausmacht.

 

Fotografieren führt häufig dazu, dass man sich auf Reisen begibt. Dabei entstehen auch immer wieder Bilder von Menschen und Umgebungen, die Teil meines Schwerpunkts Naturfotografie sind. Ob sich meine Leidenschaft für die Fotografie aus der Faszination an der Natur ergab oder umgekehrt, vermag ich heute nicht mehr genau zu sagen. Fest steht aber, dass in den langen Jahren in denen ich mich mit der Fotografie beschäftige, mein Respekt vor der Großartig-keit der Natur immer größer wurde. Dies hat über die Jahre auch einen wesent-lichen Einfluss auf meine Art zu fotografieren und mein Verhalten in der Natur genommen. Oft sind es die "kleinen" und "unscheinbaren" Dinge, die beeindrucken.

 

Aber auch das nicht gemachte Bild - entweder aus Rücksichtnahme auf die Natur - oder weil mir die Technik doch wieder einmal im Weg steht -  sind Teil meines fotografischen Erlebens. So ist jeder Tag an dem ich Natur erleben kann ein gewonnener Tag. Der Wechsel des Lichts im Tagesverlauf, das Beobachten von Verhaltenweisen bei Tieren in ihrer natürlichen Umgebung, all das übt eine Faszination aus, der man sich schwerlich entziehen kann.

 

Die Natur braucht sich nicht anzustrengen um bedeutend zu sein, aber es wird doch jeden Tag deutlicher, dass nur durch den Schutz unserer natürlichen Umgebung die Schönheit und Vielfalt der weltweiten Ökosysteme erhalten werden kann. Vielleicht können meine Bilder ein wenig dazu beitragen, dass die Bedeutung unseres fragilen Ökosystems bewusster wahrgenommen wird.

 

In diesem Sinne, wünsche ich viel Freude beim Betrachten meiner Bilder.